„Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt.“

Mit Artikel 1 unseres Grundgesetzes ist der Schutz der Würde Ausgangspunkt und Kern der Verfassung sowie zentraler Bestandteil für das Zusammenleben und Miteinander in unserer Gesellschaft. Fragt man nach, was Würde bedeutet, zitiert nahezu jeder: „Die Würde des Menschen ist unantastbar.“ Doch was genau bedeutet Würde eigentlich?

Das folgende Video liegt nicht auf dieser Webseite. Durch Klick auf den Play-Button verlassen Sie das Angebot der Initiative Deine Würde. Für die Datenverarbeitung ist dann der Drittanbieter verantwortlich.

Die Initiative

Würde ist ein abstrakter, schwer greifbarer, und trotzdem so bedeutsamer Begriff. Eine konkrete Definition fällt auf Anhieb gar nicht so leicht.

Anlässlich des 70. Jubiläums des Grundgesetzes gehen wir dem Begriff der Würde im Auftrag der Bundeszentrale für politische Bildung und der Robert Bosch Stiftung auf den Grund. Gemeinsam mit jungen Leuten will die Initiative Deine Würde den Artikel 1 mit Leben füllen.

Das Grundgesetz geht davon aus, dass die Würde jedem Menschen gleichermaßen inhärent ist: sie kann zwar verletzt, aber keinem Individuum weggenommen werden. Die Würde des Menschen ist somit angeboren und unveräußerlich. Diesem Statut wohnt eine unbeschreibliche Ermächtigung und das Prinzip der Gleichheit aller Menschen – in ihrer Würde – inne.

Die Initiative will einen Dialog über den Wert des ersten Artikels in unserem Grundgesetz und über die Bedeutung der Menschenwürde anstoßen und die Teilnehmer*innen darin bestärken, ihre Grundrechte zu erkennen und einzufordern.

Deine Würde bietet ganz unterschiedliche Zugänge zum Thema. Würde soll sowohl kognitiv verständlich als auch körperlich und lebensweltlich erfahrbar gemacht werden:
Ein Social Video stellt die Initialzündung dar und wird auf Facebook und YouTube veröffentlicht. Es soll zum Kommentieren und Teilen anregen und so auf das Thema Würde aufmerksam machen.

Außerdem setzen sich acht Social Web Creator*innen mit der Bedeutung des Artikel 1 auf ihren Social Web Kanälen auseinander und teilen dort ihre ganz unterschiedlichen Sichtweisen auf das Thema Würde. Den diversen Communities entsprechend, wird das Prinzip der Würde vielfältig beleuchtet.

Einen analogen Zugang stellt die immersive Theaterperformance HUMARITHM dar, die sich mit der Würde im Zeitalter künstlicher Intelligenz beschäftigt.

Diese Website fasst alle Zugänge und weiterführende Informationen zusammen, sodass diese auch über den 70. Jahrestag des Grundgesetzes hinaus verfügbar sind.

Termine vor Ort

Im Rahmen des Festivals rund um digitale Jugendkultur TINCON findet am 06. Mai ein Screening unseres Social Videos sowie ein Podium der Initiative statt.

Für unser immersives Theaterstück HUMARITHM im NRW Forum können sich Schulklassen und interessierte junge Leute zwischen 15 und 21 anmelden.

Am Tag des Jubiläums unseres Grundgesetzes, findet im Rahmen der Langen Nacht des Grundgesetzes ein Video-Screening statt.

Eine Initative von

Logo - Bundeszentrale für politische Bildung Logo - Robert Bosch Stiftung

Umgesetzt durch

Logo - MESH Collective

In Zusammen­arbeit mit

Logo - Heartwire

Artikel 1

„Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt.“ Diese Aussage aus Artikel 1 ist Dreh- und Angelpunkt unserer Verfassung…

Diese Seite verwendet Cookies. Bitte stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Nähere Informationen zu Ihren Rechten als Benutzer*in finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.